OK

OK
Cancel
Not on FilmNet yet? Join now!

Edit Synopsis Info

Storyline: Der etwa 25 Minuten lange Kurzfilm Green Room, der als Mysterythriller konzipert ist, wurde im August/September 2006 an insgesammt 6 Tagen gedreht. Gefilmt haben wir mit einer Panasonic NV-GS-280. Budget hatten wir so gut wie keines...allenfalls hier und da mal 2€ für Blut oder Kabelzeugs... Geschnitten haben wir den Film mit Magix Video Deluxe Plus 05/06. Auch die Farbkorrekturen entstanden mit MVD.
In dem Film, zu dem Christian te Baay das etwa 12 Seiten lange Drehbuch geschrieben hat, geht es um vier Jugendliche, die sich im Wald verirren und dann...

Auszug aus der Orginal-Stroyline:
Es gibt Dinge, die Pete nicht wahrhaben will. Warum ist diese Türe verschlossen? Wie kommt er überhaupt in diesen gottverdammten Raum? Gibt es einen Ausweg? Was ist passiert? Was wird passieren...?
Jahre später laufen vier jugendliche Abenteuerlustige durch den Wald und kommen immer an derselben Stelle aus. Sie merken irgendwann, dass es keinen Ausweg geben soll. Denn jemand ist hinter ihnen her. Und nimmt einen nach dem anderen mit in den Untergang. Bis auf einen, der dem ganzen ein Ende bereiten soll.

Green Room  (2006)

Add your profile to FilmNet!

Our goal is to facilitate the production of independent movies by having the most comprehensive listings of independent filmmakers in the world. If your portfolio of work is not yet part of the FilmNet Network database, please join and create an entry for yourself!